Nachtrag: Änderung der Testverfahren an Grundschulen

Stand (22.02.2022) Neuerungen siehe unten

Mit Ablauf des 28. 02.2022 werden an den Grundschulen in NRW die Lolli-Pool-Testungen eingestellt.

Darüber wurden alle Schulen mit der Schulmail vom 17.02.2022 informiert.

Konkret bedeutet das für Sie und Ihre Kinder:

  1. Ab dem 28.02.2022 gibt es keine Lolli-Tests mehr!
  2. Nicht-immunisierte Kinder müssen sich 3x in der Woche (montags, mittwochs, freitags) vor Schulbeginn testen. Diese Tests sind eigenverantwortlich zu Hause durchzuführen. Die Kontrolle obliegt den Eltern! Hierzu müssen alle Eltern eine Verpflichtungserklärung abgeben. Diese erhalten Sie, sobald uns diese vom Ministerium vorliegt.
  3. Immunisierte Kinder sind nicht verpflichtet sich zu testen, können dies aber freiwillig tun.
    Als immunisiert gilt zur Zeit (Stand 18.02.2022):
    Genesen

    Bis 90 Tage nach dem positiven Testergebnis (Nachweis ist das positive Testergebnis)

    Geimpft

    14 Tage bis 90 Tage nach der 2. Impfung (Nachweis: Impfausweis/ Impfzertifikat)

    Geimpft und Genesen bzw. Genesen und Geimpft bzw. Geboostert

    Zeitlich unbegrenzt (Nachweis: positives Testergebnis und Impfungs- oder Boosternachweis)

  4. Wenn Ihr Kind von der Testpflicht befreit ist, müssen Sie den entsprechenden Nachweis bei der Klassenlehrkraft in Kopie vorlegen. Wir gehen jedoch davon aus, dass sich auch immunisierte Kinder zu Hause testen, weil auch sie sich noch anstecken können. Daher erhalten zunächst alle Kinder wöchentlich 3 Tests für die Testungen Zuhause. Sollte Ihr Kind von der Testpflicht befreit sein (Nachweis muss dann in der Schule erbracht werden!) und Sie nicht wünschen, dass Ihr Kind sich zuhause testet, teilen Sie dies ausdrücklich der Klassenlehrkraft mit.

In der Schule finden ab dem 28.02.2022 grundsätzlich KEINE Testungen mehr statt. Wir sind jedoch berechtigt, anlassbezogene Testungen hier in der Schule durchzuführen.

Nachtrag:

Am 22.02.22 haben alle Kinder einen Elternbrief erhalten. Dieser beinhaltet eine Erklärung, die von den Erziehungsberechtigten auszufüllen und zu unterschreiben ist. Am Donnerstag, den 24.02.22, muss dieses Formular wieder unterschrieben bei der Klassenleitung abgegeben werden. 

Da wir davon ausgehen, dass alle Kinder an den häuslichen Selbsttests teilnehmen, bekommen die Kinder für jeweils eine Woche drei Antigen-Selbsttests mit nach Hause. Sie tragen dafür die Verantwortung, dass Ihre Kinder montags, mittwochs und freitags (bzw. am Abend davor, da der Test 24h Gültigkeit besitzt) getestet in die Schule kommen. In der Schule finden Selbsttests nur noch anlassbezogen statt, wenn z.B. ein Kind Erkältungssymptome hat oder Zweifel an der ordnungsgemäßen Durchführung des Selbsttests zuhause bestehen.  

Für die kommende Woche (KW 9), die mit dem Rosenmontag (schulfrei) beginnt, fällt der erste Testtag ausnahmsweise auf den Dienstag (01.03.2022). Somit testen sich alle Kinder in der kommenden Woche am Dienstag, Mittwoch und Freitag. 

Freitags soll zukünftig die Ausgabe der Tests für die darauffolgende Woche sein. 

Auf der Seite des Schulministeriums finden Sie  den Elternbrief der Ministerin auch in verschiedenen Sprachen.

Veröffentlicht in Schule.