Befundmitteilungen Lollitest 2.0

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Eltern,

am Dienstag konnte auch bei uns an der Schule das neue Testverfahren Lolli 2.0 starten. Darüber wurden Sie bereits vor den Ferien informiert. Hierzu möchte ich Ihnen noch einige konkrete Informationen mitteilen:

Alle Eltern, deren Kinder an der Pooltestung teilnehmen, bekommen das Ergebnis per SMS durch das Labor mitgeteilt. Achten Sie darauf, uns sofort eine Änderung Ihrer Mobilnummer mitzuteilen!

Nebenstehend finden Sie zwei Beispiele. Jeweils angegeben ist der Laborname, die Nummer und unter Patient der entsprechende Pool bzw. die Klasse (hier oben: 4a – 2. Pool; unten: 3b – 2. Pool). Unter CORO19 finden Sie das Ergebnis.

Im ersten Fall ist es negativ. Ihr Kind kann am folgenden Tag in die Schule kommen. Es gibt keine Einzelauswertung.

Im zweiten Fall ist das Ergebnis positiv. Dies bedeutet, dass die Rückstell-Einzelproben vom Labor ausgewertet werden. Sie erhalten auch darüber wieder eine Nachricht. Nur wenn Sie bis zum nächsten Morgen ein negatives Ergebnis der Einzelprobe bekommen, darf Ihr Kind am Tag nach der Pooltestung in die Schule kommen. Sollten Sie bis zum nächsten Morgen kein Ergebnis bekommen haben, kontaktieren Sie bitte das Sekretariat.

Leider lagen aber in den letzten Tagen auch den Schulen die entsprechenden Einzelergebnisse nicht rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn vor, da die Labore überlastet sind. In diesem Fall können wir nicht nachvollziehen, welche Kinder „schon negativ getestet“ sind und welche nicht. Steht das Ergebnis noch aus, müssen die Kinder leider in Quarantäne bleiben. Die Klassenleitungen werden in einem solchen Fall, dass uns die Einzelergebnisse noch nicht vorliegen, die Pflegschaft kontaktieren, damit Sie als Eltern sich untereinander informieren können. Zeigen Sie in diesem speziellen Fall dann am Tor das Ergebnis Ihres Kindes vor. Nur negativ getestete Kinder dürfen in den Präsenzunterricht kommen!

Sollten Sie diese Woche gar keine Info vom Labor bekommen haben, obwohl Ihr Kind an den Lollitestungen teilgenommen hat, melden Sie sich bitte per Mail im Sekretariat
(
sekretariat@ringschule-frechen.de). Wir gleichen dann Ihre Mobilnummer mit dem Labor ab.

Die Lollitestung ist seit 10.01.2022, wie Sie schon unserer Homepage entnehmen konnten, für alle Kinder verpflichtend. Nimmt ein Kind nicht an der Testung teil, müssen unaufgefordert montags, mittwochs und freitags ein Bürgertest vorgelegt werden. Alternativ können auch zwei PCR-Tests vorgelegt werden, welche die Erziehungsberechtigten aber selbst zahlen müssen.

Lediglich genesene Kinder dürfen in den ersten 8 Wochen nach Rückkehr aus der Quarantäne nicht mitgetestet werden, weil dies das Ergebnis der Pooltestung verfälschen könnte.
Teilen Sie den Klassenleitungen bitte immer mit, wenn Ihr Kind an Corona erkrankt ist und geben nach Möglichkeit den Zeitpunkt der positiven Testung und das neue, negative Ergebnis mit in die Schule.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns oder schauen auf unserer Homepage nach.
Hier finden Sie noch ein Schaubild des Labors, wie die Befundübermittlung abläuft.

Mit freundlichen Grüßen,

Manuel Busch
Schulleiter

Veröffentlicht in Schule.