Notbetreuung und Regelungen

NOTBETREUUNG:

Ab Mittwoch werden an unserer Schule nur noch die Kinder betreut, deren Eltern einen Nachweis ihres Arbeitgebers bis morgen (Dienstag, 17.03.2020, 12:00 Uhr) eingereicht haben. Hier gilt: BEIDE Eltern brauchen einen Nachweis, bei Alleinerziehenden genügt ein Nachweis.

Sollten Sie Betreuungsbedarf haben, bitte ich Sie zugleich, eine Mail an folgende Adresse zu schicken: notbetreuung@ringschule-frechen.de .

Über diese Emailadresse erreichen die entsprechenden Eltern uns auch während der Notbetreuung.

Kranke Kinder oder Kinder mit Anzeichen/ Verdacht auf den Corona-Virus  dürfen nicht an der Notbetreuung teilnehmen!

REGELUNGEN:

Alle Klassenleitungen haben Materialpakete für das häusliche Lernen zusammengestellt. In Absprache mit den Klassenpflegschaften werden diese verteilt bzw. abgeholt. Bitte beachten Sie: Das Ministerium mahnt alle Beteiligten „Augenmaß zu bewahren“! Dies bedeutet, dass die Kinder in den nächsten Wochen an ihren Aufgaben arbeiten sollen, dass aber zu Hause nicht der übliche Stundenumfang der Schule umgesetzt werden soll. Gönnen Sie Ihren Kindern in dieser schwierigen Zeit auch Pausen und nutzen Sie die Zeit zum gemeinsamen Spielen, Vorlesen und sonstigen schönen Dingen, die Sie zu Hause machen können.

Sollten Sie in der nächsten Zeit Kontakt zu den Klassenleitungen aufnehmen wollen, so erreichen Sie diese unter den bekannten Mailadressen der Schule (nach dem Muster: Vorname.Nachname@ringschule-frechen.de).

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern alles Gute und viel Gesundheit!

Herzliche Grüße

Manuel Busch, Schulleiter                   (Stand: 16.03.2020, 14:00 Uhr)

Posted in Schule.