NOTBETREUUNG

Wichtige Mitteilung  (Stand 15.03.2020, 18:00 Uhr)

Die Schulen der Stadt Frechen bieten eine Notbetreuung nur für Kinder „unentbehrlicher Schlüsselpersonen“ an. Für den kommenden Montag und Dienstag, 16. und 17. März 2020, hat das Land eine Übergangszeit für die Eltern eingerichtet, die keine Möglichkeit haben, ihre Kinder zu betreuen.

Die Schulen werden an diesen beiden Tagen keinen Unterricht anbieten, stellen aber Betreuungspersonen bereit. An den beiden Tagen werden die Ausnahmeanträge entgegengenommen, die der vom Land definierte Personenkreis der „unentbehrlichen Schlüsselpersonen“ einreichen kann.

Ausgenommen von der kompletten Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtung ab dem 18.03.2020 sind betreuungsbedürftige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 6, für die als Kinder von unentbehrlichen Schlüsselpersonen eine Vor-Ort-Betreuung zu den üblichen Unterrichtszeiten und den Zeiten einer Betreuung im offenen Ganztag sichergestellt werden muss, sofern eine private Betreuung durch Familienangehörige oder die Ermöglichung flexibler Arbeitszeiten oder Arbeitgebergestaltung (bspw. Homeoffice) nicht gewährleistet werden kann, sowie für die zur Wahrnehmung der vorgenannten Betreuungsaufgabe erforderlichen Lehrkräfte und sonstige Kräfte, ferner Lehrkräfte der jeweiligen Schule zur Wahrnehmung dringend erforderlicher Dienstgeschäfte.

„Unentbehrliche Schlüsselpersonen“ sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Dazu zählen insbesondere: Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern „unentbehrlicher Schlüsselpersonen“ ist durch eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten nachzuweisen. Dazu nutzen Sie bitte das hier angefügte Formular für die Arbeitgeberbescheinigung (download hier: Arbeitgebernachweis Notbetreuung).

Die Bescheinigung ist bis spätestens Dienstag, 17. März 2020, in der Schule abzugeben! Die Eltern werden dann informiert, ob für ihr Kind das Angebot der Notbetreuung gilt.

Das Gesundheitsamt appelliert an alle Eltern, ihre Kinder nicht durch die Großeltern betreuen zu lassen, da ältere Menschen ebenso wie Menschen mit einer Vorerkrankung zu der Zielgruppe gehören, die ganz besonders vor einer Infektion mit dem Corona-Virus geschützt werden muss.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage der Stadt Frechen (www.stadt-frechen.de) oder der Seite des Schulministeriums NRW (http://www.schulministerium.nrw.de).

Vielen Dank für Ihr Verständnis und: Bleiben Sie gesund! 

Für das gesamte Team der Ringschule

Manuel Busch, Schulleiter

 

Posted in Schule.